Dienstag, 30. Januar 2018

Mal wieder ein verpasstes Geschenk ...



Ende Oktober reduziert für 8,- € im Gartencenter gekauft, 
sollte diese Helleborus Niger-Kreuzung schon längst als Geschenk 
auf einem Balkon stehen. Aber wie so oft haben wir mal wieder 
den passenden Zeitpunkt zum Verschenken verpasst. Und danach
sollte dieses Exemplar eigentlich auch wieder zu meiner Mutter 
in ihren Helleborus-Kübelgarten umziehen. Doch inzwischen 
werden ihr all' die Kübel-Pflanzen berechtigterweise zu viel 

Nun steht sie hier auf dem Hochbeckenrand und setzt 
einen herrlich grünen Akzent in dem noch immer 
vom vertrockneten Schilf überwucherten vorderen Teil 
des Gartens.

Fotos: S.Schneider


Gern hätte ich an diesem frühlingshaften, teils sonnigen Tag 
den Teich und die Randbereiche schon etwas versäubert. 
Aber da der Wetterbericht nun doch etwas mehr Winterwetter 
voraussagt, hatte ich lieber noch schnell ein versehentlich 
rausgerissenes Multiflora-Kind getopft, die neue Prunkspiere 
vom vorletzten Frühjahr endlich vor die Hedi Grimm gepflanzt 
und unsere arme Sally Holmes unter dem Kieferstamm gerettet. 
Später im Nieselregen, legte ich noch die 3 alten Wegplatten 
zur Betonfläche wieder frei und wollte eigentlich auch noch 
die Kübelpflanzen für die angekündigten -7°C warm verpacken. 
Doch leider war das dann genug für diesen Garten-Arbeitstag 


Keine Kommentare: