Dienstag, 30. Januar 2018

getopfte Freude



Im letzten Jahr sind mir beim Verräumen der Kübelpflanzen 
einige Schilder aus den Töpfen gerutscht. Daher bin ich mir 
nicht sicher, ob diese weiße gefüllte Lenzrosenblüte nun eine 
Helleborus orientalis 'Hochzeitskleid' oder 'Double Ellen White
ist. Sicherlich könnte ich sie anhand alter Fotos identifizieren. 
Aber meine Blumenbilder-Sammlung ist im 'Year of the cats
ebenso in Unordnung geraten wie unser Garten …

Foto: S.Schneider


Kommentare:

LiSa hat gesagt…

Einen wundervollen guten Morgen.....ich freu mich sehr wieder mal was von dir zu lesen :)
Die Lenzrose, wie auch immer sie heißen mag, ist wirklich wunderschön.
LG aus dem verschneiten und eiskalten Salzburg
Sabine

SchneiderHein hat gesagt…

@ Lisa
ja, hier hat der Winter auch gestern zugeschlagen und ein Winter-Wunderland hinterlassen. Foto folgt gleich ;-)

kleine-creative-Welt hat gesagt…

oh das ist aber eine wundervolle Christrose - hab mir dieses Jahr außer den üblichen normalen weißen eine rosafarbene gegönnt - sind ganz schön teuer -

alles Liebe - Ruth

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ruth
Ja, wenn es die Hochzeitskleid ist, war sie etwas teurer. Double Ellen White hatte ich wesentlich günstiger bekommen. Und meist hüpfen mir die Lenzrosen in den Einkaufskorb, wenn sie im Gartencenter reduziert werden. Da hatte ich oftmals Glück, dass ich sogar große gefüllte Pflanzen für ein par Euro bekam.

Ärgerlich ist, dass mir von den vor 2 Jahren extra bestellten Hellebori - die ich bei uns nicht kaufen kann, mindestens 2 eingegangen sind. In diesem Jahr schaue ich mir den Shop auf jeden Fall nicht an und meide möglichst den Blumenhandel ;-( Die Garage ist zur Zeit nicht begehbar, da all' die Töpfe dort wegen dem Frost noch untergestellt sind. Und den Lenzrosenweg werde ich wohl frühestens im Herbst mit all' den Töpfen nachverdichten. Denn solange das Hochbeet nicht richtig angelegt ist, würden sie dabei Schaden nehmen. Aber wahrscheinlich werde ich danach dann doch nochmals schwach. Wenn ihnen der Standort zusagt, hat man viele Jahre Freude an ihnen und dann sind sie ihr Geld auch wert. Nur die H. Niger - und ihre Kreuzungen, die kommen bei mir nicht ins Land, denn da sind sie nur Schneckenfutter ...