Freitag, 3. Juni 2016

Menno!



Das sieht nun ja irgendwie witzig aus, 
wie die Knospe der Rosa arvensis ...

in luftiger Höhe zwischen den frisch-grünen Austrieben 
aus dem Säulentaxus am Steg hervorschaut. Ob diese 
jetzt auf mehreren Etagen verteilte wehrhafte Rambler-
Wildose nun zukünftig die Drosselnester schützen kann?

Sie selbst könnte wohl etwas Schutz vor Schädlingen gebrauchen.
Denn der kleine noch unscheinbare Punkt gleich hinter der Knospe 
ist wahrscheinlich das Werk des Erdbeerblütenstechers.

Und hier ist der Erfolg schon sichtbarer.

Dazu gesellen sich im unteren Bereich teilweise merkwürdig 
verkrüppelte Blätter. Ob die der Blattrollwespe zuzuschreiben 
sind? Dafür habe ich in diesem Jahr noch keine Pyramideneule 
entdeckt. Und ein paar der Knospen hatten es im letzten Jahr 
trotzdem zur Blüte gebracht. Und von den kleinen kugelrunden 
roten Hagebutten hingen teilweise sogar im Frühjahr noch 
einige an der Pflanzgemeinschaft.

Jetzt muss nur noch der Hopfen wieder rechtzeitig 
in seine Schranken gewiesen werden. Denn der will 

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: