Sonntag, 8. Mai 2016

Viele weiße Sternchen am Teich



Während die schmalen Blätter der Iris sibirica schon wieder 
durch kleine feine Schlitze der Schnecken gezeichnet sind, 
am Teichrand entlang. Hier in der Überschwemmungszone ist 
das Leben für sie zur Zeit leichter, als an der Betonfläche
Denn dort leiden sie schon jetzt unter der Trockenheit 

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Mein Elfenrosengarten hat gesagt…

Wunderschön und so zart, liebe Silke.
Ganz viele liebe Und sonnige Pfingstgrüße
Sendet dir Urte :-)

SchneiderHein hat gesagt…

@ Urte
Tja, wild kann bisweilen auch herrlich zart sein ...
Schade, dass das Wetter ihnen in diesem Frühsommer so zu schaffen macht. Normalerweise kann ich mich hinten im Garten an 2 Stellen über einen üppigen Sternchenteppich freuen. Aber zur Zeit blühen sie kaum und drohen mir dort fast zu vertrocknen. Während sie normalerweise am Teich von den Schnecken vollgeschleimt & abgefressen werden. Gut, dass ich immer mal wieder versehentlich etwas von ihnen abreiße und an einer anderen Stelle ansiedele ;-)