Freitag, 22. April 2016

Schachbrettblumenschale



So malerisch kämen die Schachbrettblumen bei uns im Beet 
nie zur Geltung. Da traf es sich gut, dass ich die 6 Kauftöpfe 
vom letzten Jahr nicht in den Garten gepflanzt hatte. Denn 
Doch diese 3 Töpfe mit überwinterten Zwiebeln hatte ich 
aus Platzmangel im Treppenhaus zu spät dem Sonnenlicht 
ausgesetzt und versehentlich kaum gedüngt. So waren 
ihre Stengel viel zu dünn, ziemlich schwach und die Blüten-
glöckchen benötigten dringend eine Stütze. Wie gut, dass es 
diese Zwiebelblumen auch gern etwas feuchter mögen. Denn 
der Kübel neben der Tür zum Garten mit dem ertrunkenen 
Perlschweif und der Wasserminze hatte noch ein paar Plätze 
im Randbereich frei.

Und so blühen die Glöckchen hoch über den Lenzrosen 

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: