Donnerstag, 28. Januar 2016

Ganz dicht am Boden ...



… eine erste und fast unscheinbare Blüte vom 

Ich hatte im letzten Jahr von dem Topf, den ich zusammen 
mit meiner Zauberstauden-Bestellung erhielt, zwar reichlich 
Fotos gemacht. Aber anscheinend hat es nur dieses Blatt-Bild 
von der recht üppigen wintergrünen Staude im Juni 2015 
auf den Blog geschafft …

Und da bald nach dem Foto ihre Blätter verschwunden waren, 
hatte ich sie sicherheitshalber mit einer Steckmaus markiert.

Denn diese Tierchen gehen im gemulchten Boden fast unter, 
aber schützen zumindest den Hauptteil der Pflanze vor allzu 
unvorsichtigen Fehltritten 

Ich bin gespannt, wie sich diese Helleborus multifidus nun in 
der Pflanzgemeinschaft mit Efeu, Walderdbeeren, Lungenkraut,
Buschwindröschen, Storchschnabel und Waldmeister rechts 
des Lenzrosenweges behaupten kann - oder vielleicht doch darin 
untergeht. Denn bei Zauberstaude heißt es 'hübsche Art mit 
Bei der Staudengärtnerei Peters werden ihre Standort-Ansprüche 
Und in meinem Lieblings-Helleborus-Buch steht: 'Von dieser Art 
gibt es mehrere Formen, so dass vier Unterarten unterschieden 
werden.' und weiter 'Alle gedeihen gut an halbschattigen bis 
sonnigen Plätzen. H multifidus subsp. hercegovinus kommt 
meiner Erfahrung nach bei ausreichender Feuchtigkeit sogar 
mit einem Platz in voller Sonne zurecht.' Also statt einem 
Laubbaum habe ich nur die Himmalaya-Zeder zu bietenUnd 
in der prallen Mittagssonne steht. Die Zeit wird es zeigen, 
ob ihr dieser Standort auf Dauer zusagt 

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Lykka Gard hat gesagt…

Hach jetzt musste ich aber lachen (über mich selbst). Ich wollte schon googeln, was eine Steckmaus wäre. Erst beim dritten Mal hinsehen sah ich das Stecktier.
LG lykka

SchneiderHein hat gesagt…

@ Lykka
Ok, die Bezeichnung Pflanzstecker oder Dekotier wäre vielleicht passender. aber dann ist sie ja wirklich gut getarnt ;-)

Sara Mary von Buelsdorf hat gesagt…

So sehen die Jungpflanzen dann also aus ... eine von meinen hat ja erst ein einziges Blatt. ;-)
Steckmaus ... ja, da kann man tatsächlich zweimal gucken.

Liebe Grüße
Sara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Das ist aber keine Multifidus-Jungpflanze … Wenn Du dem Link folgst, siehst Du, was für eine üppige Staude das im letzten Jahr war - die allmählich gelb werdenen Blätter. Ich hoffe in diesem Jahr kommt noch mehr von ihr, denn sonst sagt ihr der Platz eventuell nicht zu - im Sommer zu trocken …

Lenzrosen-Sämlinge müssen bei den H orientalis irgendwo zu sehen sein. Davon gibt es jetzt schon mindestens 2 Posts. Label H orientalis