Samstag, 25. Juli 2015

morgens am Trennbalken



die beiden 25qm großen Betonflächen voneinander trennte. 
Nach über 19 Jahren hat sich das kesseldruckimprägnierte 
Kantholz im Erdreich nahezu aufgelöst und Quecke, Akelei, 
Walderdbeeren sowie die Acker-Glockenblume haben den 
Trennstreifen für sich vereinnahmt.

Und an jedem sonnigen Morgen ist es wieder ein 
ganz besonderes Naturschauspiel, wenn das Licht 
diese Kraut-Ansammlung in Szene setzt …

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: