Donnerstag, 4. Juni 2015

Liege im Sonnenschein



Sicherlich ist der Titel irreführend, trifft aber auf unsere Garten-
situation am frühen Morgen zu. Denn schon einige Stunden später 
befindet sich die Liege im Schatten der Scheinakazie. Und dann 
lässt es sich am Rand zwischen Storchschnabel & Glockenblume 
einige Zeit gut aushalten. Nur einen ganzen Sommertag würden 
wir dort nicht mehr gern verbringen. Schließlich hat diese Liege 
seit einigen Jahren einen Fünfach-Nutzen: Sie ist Staudenstütze
Katzenleiter, Deko-Element, Kurzzeit-Sitzplatz und vom Spätherbst 
bis zum frühen Frühjahr - wenn die Stauden noch klein sind und 
keine Stütze benötigen, auch mal mit dicken Klamotten tatsächlich 
ein Liegestuhl. Die dicke Auflage liegt jedenfalls schon lange gut 
verpackt in der Garage ...

stand, steht nun schon seit einigen Jahren wegen der kleinen Maus 
und der Kübelpflanzen-Ansammlung im ehemaligen ErdbeerfeldSo 
ändern sich im Laufe der Jahre die Aufgaben unserer Gartenmöbel. 

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Sara Mary © Mein Waldgarten (© Herz und Leben) hat gesagt…

Dann wechselt die Liege also ab und an ihren Standort - das war mir jetzt gerade so aufgefallen. Ist die Liege eigentlich sehr schwer?

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Die sind beide recht leicht - typisch Ikea ;-) Außerdem haben die ein Rollenpaar, aber die breitere Liege bleibt jetzt eh' unter dem Baum und die kleinere wandert nur minimal je nach Standort der Kübelpflanzen. Als Gartenliege nutze ich die eh' nur von Herbst bis zum Frühjahr, wenn die Stauden sie nicht für sich vereinnahmt haben ;-) Das war alles mal anders geplant, aber einige Jahre haben wir sie tatsächlich mal gern als Gartenliegen genutzt ...

Sara Mary © Mein Waldgarten (© Herz und Leben) hat gesagt…

Hätte ich jetzt nicht gedacht, daß die von Ikea sind!

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Die gab es auch nur 1 oder 2 Jahre so um 1996. Und sie waren damals wirklich nervig zu montieren. Als ich die ein paar Jahre später zum Lackieren mit Hamarite nochmals auseinander nahm, habe ich wirklich geflucht. Aber dafür sind sie noch immer erstaunlich gartentauglich - seit 1999 stehen sie auf jeden Fall ständig im Garten ...

Sara Mary © Mein Waldgarten (© Herz und Leben) hat gesagt…

Zu der Zeit wären sie mir sicherlich gar nicht aufgefallen - damals bevorzugte ich ganz andere Gartenmöbel ... so ändern sich die Zeiten.
Sei sehen wie aus Alu aus?
Denkt man gar nicht, wenn man die Liegen so sieht, daß man die erst mühsam zusammenmontieren muß. Sie schauen aus wie aus einem Guß. ;-)

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Das sind auch keine Gartenmöbel. Und normalerweise war diese Unterkonstruktion auch nicht zu sehen. Als Wohnraummöbel gehört da nämlich eine dicke Auflage drauf ;-) Aber zu unseren damaligen Gartenvorstellungen passte das so sehr gut. Und vielleicht nutzen wir sie ja auch irgendwann mal wieder so wie früher, als alles noch neu und übersichtlicher war ...

Sara Mary von Buelsdorf hat gesagt…

Ah so ... ich erinnere mich, wir hatten mal ein Gäste"bett"sofa, das mit Jeansstoff überzogen war und große Rollen hatte. Jetzt weiß ich gar nicht mehr, wie das Gestell aussah. Aber Alu war das meines Wissens nicht ...

Einen schönen Sonntagnachmittag wünsche ich Dir
Sara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Nur unsere Gartenstühle sind aus Alu. Der Glastisch, die Liegen und der kleine bzw große Beistelltisch haben ein normales Metallgestell - sie sind daher auch mit silberfarbenem Hamarite gestrichen. Zwar geht inzwischen der Lack stellenweise ab, aber 2 oder 3 Jahre kann ich hoffentlich mit dem Neuanstrich wohl noch warten …
Wir haben eben nicht nur ein Ikea-'Musterhaus' der End 90er, sondern auch der größte Teil der ersten und zweiten Gartenmöblierung kam da her ;-)