Donnerstag, 18. Juni 2015

Lamberts Schneewittchen



Lamberts Schneewittchen aus dem Jahr 1901 beginnt 
mit einem rosa Ansatz in den Knospen. Die pralle Knospe 
besitzt dann einen creme-gelben Farbton, …

der bei der geöffneten Blüte jedoch schon fast verschwunden ist.

Auch wenn uns unsere erste Polyantha-Rose neben dem Steg-Podest 
vor einigen Jahren leider eingegangen ist, so bin ich beim Anblick 
dieser halbgefüllten ca. 5cm großen Blüten nun doch froh, dass ich es 

Fotos: S.Schneider

Nachtrag Samstag, 20. Juni 2015:
Heute musste ich feststellen, dass bei der Bestellung dieser Schnee-
wittchen 01 doch mal wieder die unvernünftige Sammel-Leidenschaft 
mit mir durchgegangen war. Denn an einem ganz frischen Trieb zeigt 
sich Mehltau-Befall. Dabei steht sie zur Zeit noch luftig, sonnig und 
recht frei im Topf. Also Standortbedingungen, die ich ihr später in 
einem Beet bestimmt nicht bieten kann. Zukünftig sollte ich mich bei 
solchen empfindlichen Rosen wohl wirklich zurückpfeifen. Obwohl
ich Lamberts Katharina Zeimet auch wieder gern im Garten hätte ...


Kommentare:

Edith Wenning hat gesagt…

Hallo, auch ich hatte mich in 'Schneewittchen' verliebt und gleich drei Stück gekauft, die auch nur ein paar Jahre in meinem Garten standen. Ich liebe Rosen und besonders Englische Duftrosen. Aber weil ich es ablehne zu spritzen, hält sich meine Begeisterung in Grenzen, besonders dann, wenn vor der ersten Blüte schon Rosenrost o.ä. zu sehen ist. Ein schönes Wochenende und liebe Grüße Edith

SchneiderHein hat gesagt…

@ Edith
Ich ärgere mich inzwischen, dass ich manche weiße Rosen damals 2x gekauft habe. Doch das war zu einer Zeit, als ich noch internetlos war, und wir das Angebot aus den Rosenschulen auch noch nicht kannten ...

Und nach den Erfahrungen der letzten ca. 7 Jahre würde ich heute nur noch wenige Rosen in unseren Garten lassen, denn viele sind wirklich zu pflegebedürftig. Und selbst wuchernde Monstren haben es bei uns leider meist schwer. Moschata-Hybriden und Wildrosen haben da wohl eher den Kampfgeist, der bei uns sinnvoll zum Überleben ist ;-)
Aber trotzdem konnte ich mich an Schneewittchen vorhin erfreuen. Der befallene Trieb ist jetzt einfach im Hausmüll gelandet ...