Donnerstag, 18. Juni 2015

Jetzt kommt Aspirin



Während Aspirin in den letzten Tagen fast nur durch 
gelbe Blätter auf sich aufmerksam machte, kommen 
jetzt ihre mittelgroßen Blüten zur Geltung. 

Auch in diesem Jahr habe ich sie im Frühjahr nicht weit 
zurückgeschnitten. Denn hinter ihr im Beet befindet sich 
Aspirin inzwischen gemeinsam als Rankgerüst nutzen.


Und im Hintergrund hält sich zur Zeit das mobile Regenfass 
auf der Betonfläche auf. Denn nachdem ich mich gestern 
nun doch entschloss die Pflanzen teilweise mal ausgiebig 
mit dem Schlauch zu wässern, blieb das gefüllte Fass für 
die nächsten Tage einfach stehen, um den morschen Steg 
etwas von der Gießkannenschlepperei zu entlasten. Ob 
diese vorausschauende Maßnahme das Wetter nun endlich 
zu dem herrlichen Landregen in der Nacht veranlasste?

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

LiSa hat gesagt…

Guten Morgen!
Wenn das Regenfaß es tatsächlich geschafft hat, euch Regen zu bringen, werde ich sofort rausgehen und überall Sonnenschirme aufstellen :)
Hier regnet es schon wieder seit über einer Woche und die Temperaturen sind seeehr herbstlich :(
GlG
Sabine

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sabine
Ja, das Wetter ist wirklich ungerecht …
Das Fass steht noch unberührt im Garten, denn seitdem regnet es bei uns tatsächlich ab und an. Das ist aber auch bitter nötig. Meine Bobby James hat zum ersten Mal richtig toll Knospen angesetzt und nun schmücken sie gelbe Blätter und vertrocknete Knospen. Es kommt kaum etwas zur Blüte. Das Beinwellfeld ist eine öde vertrocknete Landschaft, die Farne sind was für Trockengestecke und ob die herrliche Multiflora an der Nordgrenze diesen Sommer überlebt, ist mehr als fraglich. Ich glaube, ich lasse das Fass lieber dort stehen - auch wenn ich es heute mal zum Gießen der Kübelpflanzen brauche ...