Donnerstag, 18. Juni 2015

Etwas vom Hartriegel befreit



Gerade noch rechtzeitig wurden die Blütendolden des Hartriegels 
braun. Die überzähligen Zweige, die Mme Hardy umgaben, fielen 
gestern Nachmittag der Schere zum Opfer. Und nun haben noch 
eine paar Knospen die Gelegenheit sich ungehindert zu entfalten.

Doch so blütenreich, wie noch  im Juni 2008 war sie schon lange 
nicht mehr. Dafür hat sich ihr Standort im Schatten der Hasel 
in den letzten Jahren zu sehr verändert …

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

LiSa hat gesagt…

Guten Morgen!
Mme. Hardy steht schon so lange auf meiner Wunschliste aber ich habe gelesen, dass ihre Blüten sehr regenanfällig sein sollen. Nachdem es hier andauernd regnet hat die Vernunft noch gesiegt ;)
Sie ist aber wirklich wunderschön.
LG
Sabine

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sabine
Ich muss gestehen, dass mir das seit 2004 noch nie aufgefallen ist. Entweder stand sie dann zu versteckt, oder es war so ein verregneter Sommer, dass die Rosenblüte ohnehin ins Wasser gefallen ist. Allerdings sollte ich sie bei mir besser und häufiger schneiden. Und bei uns ist sie bei der Blattrollwespe sehr beliebt. Also habe ich zumindest in unserem Garten ihren nicht so freien Standort ganz gut gewählt. Mag sogar sein, dass ihr der hohe Taxus im Westen sogar etwas Wetterschutz bietet ...