Donnerstag, 4. Juni 2015

Das war nicht viel ...



Voll freudiger Erwartung kam die weiße Weigelie
Weigela 'Snowflake' vor einigen Wochen wieder 
aus der Kübellandschaft vors Haus. Dort bekam sie 
dann auch endlich einen größeren Topf, wurde 
recht zögerlich grün, und dann erschienen auch 
irgendwann einige Knospen. Doch im Vergleich 
zum Kaufjahr Mitte Juni 2013 waren es nun nur 
3 Blütenbüschel, die an dem Strauch erschienen. 
Hatte ihr der letzte Sommer zu sehr zugesetzt? 
Hätte ich sie nach der Blüte einkürzen müssen? 
Oder wäre es sinnvoll gewesen sie trotz frischer 
Erde zusätzlich zu düngen? Also ist nach der Blüte 
vor der Blüte. Und ich bin schon jetzt ganz 
gespannt aufs nächste Jahr …

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Sara Mary © Mein Waldgarten (© Herz und Leben) hat gesagt…

Ah ich Weiß gibt es die Weigelia also auch ... ich kannte nur die rosanen.

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Wenn meine 'Snowflake' heißt, gibt es nicht nur unterschiedliche Farben, sondern sogar auch verschiedene Züchtungen. Aber als ich meine erste weiße kaufte damals entdeckte kannte ich auch nur die dunkelrote im Garten meiner Mutter und halt dann die weiße Variante ...