Samstag, 30. Mai 2015

Immer noch der falsche Ort?



So zerknabbert sieht die weiße Sumpfdotterblume im Feuchtgebiet 
vor der Dünenrose aus. Und ein wesentlich schwächeres Pflänzchen 
befindet sich noch links neben ihr. 

Mehrfach habe ich das Sand-Kiesgemisch um beide Pflänzchen 
rechtzeitig vom Fieberklee, der Wasserminze, dem grasigen
kleinen Schachtelhalm und unerwünschten Pflänzchen befreit. 
Aber mit keiner einzigen Blüte wurde es mir bisher gedankt ...

etwas mehr im Sonnenlicht. Aber auch dieser Bereich hinter 
der ersten Trittplatte am Teich ist im Frühjahr gut besonnt. 
entwickelt als die Gelbe. Eventuell kommt hier mal wieder 
das 'Alba'-Problem zum Vorschein. Denn schon oft musste 
ich feststellen, dass die weißblühenden Stauden einer Art 
wesentlich empfindlicher waren und sich leider nicht 
so lange in unserem Garten halten konnten.

Fotos: S.Schneider 


Keine Kommentare: