Freitag, 29. Mai 2015

gefüllte Deutzie



Bereits zum 20. Mal erfreut uns die Deutzie ...

nun schon mit ihren reinweißen gefüllten Blüten.

Wir bekamen sie im Juni 1996 als ca. 1m hohe noch etwas 
nachblühende Containerpflanze zur Hochzeit geschenkt. 

Und im Vergleich zu vielen Sommerblumen oder den frost-
empfindlichen Kübelpflanzen blieb uns dieser herrliche 
weit überhängende Strauch über all' die Jahre erhalten.

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Habe ich dich richtig gelesen, liebe Silke, du hast diese herrliche Deutzie immer noch im Kübel und nicht im Freien ausgepflanzt? Musstest du ab und zu die Erde auswechseln? Wenn sie so pflegeleicht im Topf ist, wäre dies ein wunderbares Geschenk für eine Terrasse. "Meine" Deutzien sind alle im Boden, ich mag sie auch. Sie blühen im Moment und sind jetzt Trennsträucher von unserem Grundstück und demjenigen unserer Tochter.
Liebe Grüsse, Barbara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Barbara
Dann habe ich mich unglücklich ausgedrückt. Ich habe zwar noch eine kleinere Deutzie im Kübel, aber die habe ich jetzt 4 Jahre. Die steht jetzt umgetopft seit diesem Frühjahr in einem 10 Liter Container. Und ich hoffe 2 oder 3 Jahre hält sie es darin noch aus: http://wildwuchs-unter-aufsicht.blogspot.de/2011/06/unvernunftig.html
Die auf dem Hochbeet könnte man sicherlich auch einige Jahre im Kübel halten: http://wildwuchs-unter-aufsicht.blogspot.de/2015/05/sternchen-im-grunen.html
Doch dieser jetzt nur 2,5m hohe Strauch hier kam noch im Juni 1996 in die Erde. Und wenn ich nicht regelmäßig an ihm schneiden würde, wäre er auch noch viel mehr als diese paar Blütentriebe und würde auch bis 4m Höhe alles ausfüllen …
Allerdings kam der Strauch damals in einem kleinen und viel zu engen Topf. Nach diesen Erfahrungen mit Deutzien könnte man selbst größere Varainten wohl einige Jahre in handhabbaren Kübeln im Halbschatten halten.