Montag, 4. Mai 2015

ein unerwartetes Ereignis



Gegen Mittag ist es nun so weit: Im Sonnenschein 
entfaltet die Baumpäonie die angeknabberte Knospe.

Eine etwas weiter geöffnete Blüte sieht am Rand 
nun leider auch nicht mehr ganz makellos aus.

Und ihre Staubgefäße glitzern ganz leicht im Sonnenlicht.

Auch sonst kommt mir die Blüte leicht zerzaust vor.

Während weiter unten am Strauch ein 
ungewohntes Lochmuster die Blüte ziert.

Das sind die beiden Übeltäter, die zwischen den strahlend weißen
Blütenblättern ganz gemütlich ihren Mittagsschlaf hielten ...

Zum Glück fand sich noch eine alte Astgabel, die jetzt 
die Baumpäonie etwas stützt - und den Nachtschnecken 
hoffentlich den Aufstieg erschwert.

Nun müssen sich ihre 11 Blüten nur noch etwas sortieren …

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: