Freitag, 15. Mai 2015

dummes Tier



Der Mai war früher einmal Maikäferzeit. Aber bei 
uns im Garten war er bisher ein sehr seltener Gast
Und dieser Kandidat hatte nix besseres zu tun, als 
auch mal wieder unser Treppenhaus aufzusuchen
Ich entdeckte ihn wohl viel zu spät in einer Schale, 
als er schon ziemlich leblos auf der Seite lag. Zwar 
zuckte noch ein Bein, aber seine Zeit ist nun wohl 
bereits beendet. Oder hat er seine Lebensaufgabe 
schon erfüllt?

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Meriseimorion Mosaike hat gesagt…

Liebe Silke,
oh je der Arme...
aber er wird wohl jemand als Speise dienen und so auch eine wichtige Aufgabe erfüllen.
Ich mag die kleinen Krabbler eigentlich unheimlich gern, sie sehen so hübsch und irgendwie unwirklich nostalgisch aus....
Eine gute Woche wünsche ich dir.
Liebe Grüße
Kerstin

SchneiderHein hat gesagt…

@ Kerstin
Stimmt, die haben wirklich nostalgischen Charme ;-) Daher bin ich auch froh, dass ich über Ebay zwei alte Erzgebirgs-Exemplare ersteigern konnte. Die stehen den Mai über noch in der Deko rum.

Und im Idealfall war dieser fehlgeleitete Käfer ein Männchen, das seine Aufgabe und schon erfüllt hat und deswegen schon gestorben ist. Leider hatte ich ihn immer nur von vorn fotografiert. Das nächste Mal bin ich hoffentlich klüger und mache auch Bilder vom Hinterteil, so dass ich dann weiß, ob es ein Männchen oder Weibchen ist ...

Sara Mary von Buelsdorf hat gesagt…

Habe dieses Jahr noch gar keinen Maikäfer gesehen. Bei uns sind sie aber auch sehr selten.

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Ich vermute, der war trotz der 3 Buchen bei uns in der Nähe auch eine Ausnahme. Irgendwann war wohl vor einigen Jahren nochmals einer im Garten, aber den hatte ich wohl leider nicht gepostet ...