Mittwoch, 22. April 2015

Steinsame & etwas Walderdbeere



Die wuchsfreudige Walderdbeere am Rande der Betonfläche 
gerät schon wieder in Bedrängnis. Noch vor einigen Wochen, 
nachdem die Ranken der Steinsame geschnitten waren, schien 
der Freiraum unter dem alten Efeu-Apfelbaum fast unendlich 
zu sein. Doch da schummerte die Steinsame nur bodenbündig 
zurückgeschnitten in der Mulchschicht.

Nun bleibt der Walderdbeere wieder nur die Flucht nach vorn. 
Zum Beispiel in die Fugen der Betonfläche, um sich von dort 
auch wieder neuen Lebensraum im Wildwuchs zu erobern…

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

LiSa hat gesagt…

Ach wie schön! Ein Steinsamenteppich....meine haben mich schon nach 2 Jahren wieder im Stich gelassen was ich wirklich schade finde.
LG
Sabine

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sabine
Es gibt 2 verschiedene blaublütige Steinsamen. Die kleinere kommt bei uns nur selten über den Winter. Aber diese verdient zu Recht den Titel 'Tiefblaue Eroberer': http://wildwuchs-unter-aufsicht.blogspot.de/2007/05/tiefblauer-eroberer-unsere-steinsamen.html
Hast Du Bedarf? Im nächsten Frühjahr reiße ich sicherlich wieder viel beim Rückschnitt raus ...