Freitag, 3. April 2015

Ribes - immer noch mehr rosa als weiß ...



Es war wohl die Feuchtigkeit der letzten Tage, ….

die den Ribes unter der Magnolie leicht rosa färbte.

Denn es gab auch schon Jahre, in denen er 
wesentlich weißer war. Aber eigentlich sollte er 
damals laut Verkaufsschild die übliche rosa-rote
Blut-Johannisbeere - Ribes sangunieum, sein. Doch 
er outete sich zum Glück schon im Garten-Center 
als kleine Besonderheit.

Allerdings habe ich vor einigen Tagen zufällig bei 
naturwuchs im Shop zwei wirklich weiße Varianten 
der Blutjohannisbeere gesehen: 'White Icicle' und 
die etwas niedrigere 'Tydeman's White'. Eine der 
beiden könnte mir bei der nächsten Bestellung 
vielleicht doch noch ins Körbchen hüpfen. Nur, 
wo habe ich noch einen passenden Platz?

Viel Fläche nehmen die Sträucher jedoch nicht ein. 
Denn nachdem ich den Busch gleich nach der Blüte 
im letzten Jahr stärker zurück geschnitten habe, 
blüht er jetzt viel üppiger als in den Jahren zuvor ...

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Kath rin hat gesagt…

Bei Dir blühen die schon? Wahnsinn, bei mir stecken noch sämtliche Beeren in einem tiefen Winterschlaf.

lg kathrin

SchneiderHein hat gesagt…

@ Kathrin
Auch wenn ich häufiger zur Mülltonne gehe, ich glaube im Vorgarten ist unser rosa-roter auch noch weiter zurück. Ich muss mal darauf achten …
Dieser hier steht sehr geschützt und bekommt die Mittagssonne. Das macht sich wohl bemerkbar.