Donnerstag, 2. April 2015

mal wieder Hagel ...



Armes Häschen: Nach den stürmischen Tagen friert es nun 
morgens im Schnee. Dann regnet es wenig später, zwischen-
durch wird es von der Sonne getrocknet, um bald darauf 
die nächste Dusche zu erhalten. Irgendwann pustet der Wind 
es fast trocken und plötzlich kommen mal wieder Schnee 
oder Hagel herunter. Nein, dass ist so gar kein Gartenwetter. 

Da bleibt der Futtertisch wie er ist. Denn den Vögeln ist es 
vollkommen egal, wie und ob er österlich dekoriert ist. 
Hauptsache der Futterservice stimmt. Wenn das mit dem 
nass-kalten Wetter so weitergeht, dann sollte ich wohl 
lieber mittags die Schälchen im Futterhaus nachfüllen. 
Denn heute traute sich sogar die scheue Haubenmeise
die ich seit einigen Tagen immer nur ganz kurz am Tisch 
beobachten konnte, an den Meisenknödel in der
 Hedi Grimm heran ...

Auf jeden Fall bin ich froh, dass ich die Töpfe mit den 
Sommerknotenblumen & Schachbrettblumen noch nicht 
in den Garten gestellt habe. Die wären bei dem Sturm 
der letzten Tage sicherlich alle nur abgeknickt. Im Haus 
habe ich an ihnen zur Zeit viel mehr Freude. Und die 
Hyazinthen stehen hinter Glas im Treppenhaus sicherlich 
schneckensicherer!

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Domis Garten hat gesagt…

Guten Morgen! Ich dachte beim ersten Lesen ein echtes Häschen duckt sich bei euch unter den Strauch :-) Was "Hedi Grimm" ist musste ich glatt mal googeln, eine wirklich schöne Rose. Eine Haubenmeise bei uns im Garten würde mich auch begeistern, aber ich denke da muss ich lange warten, die nächste hohe Tanne ist wohl einen halben Kilometer weit entfernt...
Viele Grüße!
Doris

SchneiderHein hat gesagt…

@ Doris
Nein, das ist ein seit Jahren wind- & wettererprobter Osterhase, wie hier jetzt zu sehen ist ;-) http://wwwdekogeruempel.blogspot.de/2015/04/das-kommt-mir-irgendwie-bekannt-vor.html

Die Hedi Grimm ist wirklich eine empfehlenswerte Rose, die bei uns inzwischen als erste Rose ihr eigenes Label bekommen hat. So kann man ihre Entwicklung seit Juni 2008 bei uns im Garten durch alle Jahreszeiten besser nachvollziehen. Nur putzt sie sich bei regnerischem Wetter mal nicht so gut. Und da sie eine sehr wehrhafte Schönheit ist, ist es dann besser ihre verblühten Teile abzuschneiden. Obwohl ich ansonsten ihre Kombination aus Hagebutten und Nachblüte sehr schätze.
Ich habe eben auch mal gegoogelt ;-) Und bin dabei auf Rosen-Stange gestoßen, die nun mehr Lens-Rosen anbieten. 2008 war sie wohl nur bei Lens in Belgien erhältlich und zufällig auch im Juni im Rosenshop in Sangerhausen …

Tja, ich kann mein Glück auch kaum fassen, dass sich eine Haubenmeise hier in der Gegend wohl niedergelassen hat. Nur leider ist sie auf meinen gestrigen Fotos in der Hedi Grimm kaum zu erkennen. Zumindest nicht ihre schicke 'Punkerfrisur'. Aber vielleicht habe ich ja bald eine bessere Fotosituation, denn den April werde ich noch durchfüttern ...