Freitag, 3. April 2015

Hundszahn am Waldweg



Der Hundszahn im Wäldchen sieht noch sehr vielversprechend aus, 
während die Hundszahn-Blätter im Garten meiner Mutter in diesem 
Frühjahr schon fast alle von den Schleimern durchlöchert sind 

Knospen habe ich leider an unserem Hundszahn bis jetzt noch 
nicht entdecken können. Aber an diesem recht schattigen und 
trockenem Standort braucht er meist auch etwas länger als 
in anderen Gärten. Und vielleicht wird er inzwischen schon 
zu sehr vom Efeu und dem Wald-Bingelkraut bedrängt, so dass 
sich seine Blüte noch etwas mehr verzögert.

Aber das extrem wuchsfreudige Efeu auf dem Trampelpfad 
wird glücklicherweise durch die tägliche Vogelfütterung 
noch gut in Schach gehalten. Normalerweise hätte ich den Weg 
vom Steg zum Futtertisch schon längst freischneiden müssen ...

Foto: S.Schneider


Keine Kommentare: