Sonntag, 8. Februar 2015

Und doch schwarze Flecken ...


In diesem Post über den aktuellen Zustand unserer Hellebori 
im Garten hatte ich vor einigen Tagen noch verkündet, dass 
Spuren der Schwarzfleckenkrankheit zeigt. Allerdings habe 
ich wohl leider nur noch nicht genau genug hingeschaut:

Denn so sehen nun die Kinder dieser Mutterpflanze mitten 

Und das ist zum Beispiel ein Blatt der Mutterpflanze.

Doch den Gesamteindruck stört es kaum. Und eh' ich 
nun panisch fast alle Triebe entblättere, warte ich lieber 
ein paar Tage ab, wie sich der Befall weiterentwickelt. 
Aber meist hat es geholfen die unteren Blätter nach und 
nach zu entfernen anstatt ganz radikal vorzugehen. Und 
da in dem Bereich hinter dem Teich nur einige Foetidus 
könnte ich hier notfalls einen Totalverlust verkraften. 
Nur wäre es sehr schade, wenn für einige Zeit diese 
immergrüne Struktur im Winter fehlen würde …

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: