Mittwoch, 4. Februar 2015

Nach der ungewohnten Kälte der Nacht ...


Entweder ich war heute früh zu sehr im www beschäftigt, 
oder die Vögel sind in der Morgendämmerung tatsächlich 
lieber im schützenden Gebüsch geblieben. Jedenfalls sah 
ich den Rhododendronblättern hinter dem Futtertisch mal
wieder an, dass der Wetterbericht sich nicht geirrt hatte. 
Es sah im Dämmerlicht verdammt kalt aus. Und erst gegen 
10 Uhr erschien als erster Tischbesucher der Amselmann 
auf der Bildfläche …


Foto: S.Schneider


Kommentare:

Meriseimorion Mosaike hat gesagt…

Was für ein schöner Frühstückstisch!!!
Da wäre ich wahrscheinlich schon früher aus dem Gebüsch gekommen um zu speisen...
Lieben Gruß
Kerstin

SchneiderHein hat gesagt…

@ Kerstin
Solche frostigen Temperaturen sind die Tierchen hier aber kaum gewöhnt. Da warten sie lieber einige Stunden ab, bis es milder wird. Heute früh hatten wir -6°C. Da kam auch kaum ein Vogel vorbei. Oder ob die sogar spüren, dass das Warten lohnt und weniger Energie kostet. Denn gegen 11 Uhr hatten wir um 0 °C da war der Tisch gut besucht. Und nun soll es vorerst keinen Frost mehr geben ...