Mittwoch, 16. April 2014

verschwindender Hase



Eigentlich werden zu Ostern doch Eier versteckt. 
Von versteckten Hasen war da wohl keine Rede!

Aber vielleicht hat der Rennrammler gute Gründe 
sich so gut in der Wiese zu tarnen ... 

Foto: S.Schneider


Kommentare:

WilderGartenVordereifel hat gesagt…

Liebe Silke,
da schauen ja nur noch die Ohren raus. Hoffentlich versteckt er die Eier an Ostern nicht so gut, sonst findest du sie erst im Herbst wieder ;-)). Löwenzahn finde ich eher harmlos. In unserer Gegend hat sich seit einigen Jahren die Zackenschote angesiedelt. Ok. man kann ihre Blätter essen aber sie verbreitet sich rasend und ihre Wurzeln treiben einem die Tränen in die Augen. Erst dachte ich der Raps hat sich an den Straßenrändern ausgesät, bis ich dann im eigenen Garten den vermeintlichen Raps hatte.

Liebe Grüße Alexandra

Tanja`s Allerlei hat gesagt…

Der will halt lieber seine Ruhe ;o)

SchneiderHein hat gesagt…

@ Alexandra
Ob er zu Ostern eine eierversteckende Rolle hat? Eher wohl nicht, denn dafür gibt es Plüschgesellen in Haus & Garten …
Ich vermute, er möchte nur auf seine alten Tage einem zu turbulenten Osterrennen entgehen. Und daher lasse ich ihm lieber sein Versteck ;-)

@ Tanja
Genau. Der Einsatz von vor fast 6 Jahren steckt ihm noch in den alten Knochen: http://baeren-im-garten.blogspot.de/2008/05/wilder-hasenritt.html