Mittwoch, 2. April 2014

Ups, nur teilweise geschnitten ...


Mit dem Rosenschnitt hatte ich zunächst Mitte März an der 
Hedi Grimm am Steg begonnen, um dann nach und nach 
mal hier und dort einige Rosen einzukürzen, die ich von den 
Beeträndern problemlos erreichen konnte. Dazu gehörte 
auch Alba Meidiland auf dem Hochbeet. Aber irgendetwas 
muss während des Schnitts dazwischen gekommen sein. 
Denn heute beim Fotospaziergang stellte ich fest, dass sich 
noch immer einige Hagebutten und grüne Blütenstände 
zwischen dem frischen Austrieb befanden.

Aber inzwischen sind diese Stellen schon so extrem 
überwachsen, dass es nun auch egal ist. Vielleicht 
werden sie später nach dem ersten Flor gestutzt.

Auf jeden Fall ist es noch immer so trocken, dass ich 
die Rosen in diesem Jahr nicht düngen werde. Denn 
schon jetzt sehen die frischen Triebe einiger Sträucher 
sehr durstig aus. Und bei den Rosen wird es wohl auch 
nicht mehr lange dauern, bis der Austrieb in der Sonne 
schlapp nach unten hängt 

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: