Freitag, 21. März 2014

Zitronenfalter im Flug


Seit einigen Tagen erfreut uns ein Zitronenfalter im Garten. 
Und als es gestern so herrlich warm und sonnig war, gesellte 
sich zu dem leuchtend gelben Flatterling eine hellere Partnerin
Aber trotz diverser Versuche sie mit der Kamera einzufangen, 
waren sie zu schnell unterwegs. Doch heute, an einem eher 
grauen und schon merklich kälteren Tag, konnte ich diesen 
rastlosen Farbtupfer zumindest unscharf im Flug erwischen …

An der Tischgruppe.

Vor der schattigen Südseite.

Und auf dem Weg zu Nachbars Apfelbaum …

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Mein Waldgarten hat gesagt…

Zitronenfalter habe ich auch schon vor einer Weile gesehen, auch andere Schmetterlinge. Meist hatte ich leider keinen Fotoapparat dabei.

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Mir scheint, bei uns war es tagelang nur dieser eine - und dann mal kurz das Weibchen. Aber seitdem ich bewusst darauf achte, stelle ich ja immer wieder fest, dass es bei uns sehr wenig Schmetterlinge, Bienen und Ameisen gibt. Unser Garten ist ihnen wohl zu schattig ...

Sara hat gesagt…

Das kann gut möglich sein.
Obwohl es im Waldgarten auch Schmetterlinge hatte, aber sehr viele natürlich auch nicht. Vielleicht haben Schmetterlinge aber auch so etwas wie ein Areal? Weil es bei uns auch immer nur bestimmte Pärchen zeitweilig waren.
Ameisen haben wir im jetzigen Garten allerdings überproportional viel. ;-) Und Regenwürmer. Der Boden ist ungleich fruchtbarer, aber sehr viel schwerer zu bearbeiten.

Mir ist jetzt nicht im Gedächtnis, ob Ihr einen Sommerflieder habt, der ja Schmetterlinge sehr anzieht?

Liebe Grüße
Sara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Hinter dem Haus sind mir die Sommerflieder im Laufe der Jahre eingegangen. Aber auch als es hinten noch freier war, gab es dort verhältnismäßig wenig Schmetterlinge. Vielleicht lag es aber auch an den weißen Blüten. Allerdings ist der Schneefelberich ja auch ein Schmetterlingsmagnet.

Vor dem Haus haben wir 2 rosa-violette Sommerflieder. Da ist mehr los. Doch auch nicht so viel, wie ich von früher in Erinnerung habe. Aber vielleicht brauchen Schmetterlinge ja auch mehr Wärme. Und die gibt es eher im Vorgarten ...

Sara hat gesagt…

Schaut der Schneefelberich schon aus dem Boden und wie sieht er denn dann aus? Ich suche meinen - hatte ja letztes Jahr einen gekauft. Aber da ich nicht genau weiß, wie er am Anfang aussieht, rupfe ich ihn womöglich aus Versehn noch heraus ;-)

Ja, wir hatten trotz Sommerflieder auch nie übermäßig viel Schmetterlinge. In anderen Gegenden gibt es mehr - siehe z.B. Edith!

Und ich bin ja nun viel draußen auch anderswo und sehe auch dort nicht allzu viele herumfliegen. Nur wenn es mal eine Invasion gibt, wie vor ein paar Jahren, aber dann alles die gleichen, ich glaube Distelfalter waren das.

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Vom Schneefelberich habe ich bisher noch keine Fotos gemacht. An sonnigen Stellen schauen die kleinen roten Spitzen bei uns allerdings schon aus der Mulchschicht. Eigentlich sehen sie im Moment etwas wie kleine sehr schmale Spargelspitzen aus - nur eben eher rosa-rot ...