Sonntag, 30. März 2014

Sumpfdotterblume & ihre Kinder



Gar nicht so einfach das 'gute' Kraut - die Sämlinge 
der Sumpfdotterblume, in der Feuchtzone im Teich 
zu halten. Und drum herum das 'böse' Kraut - die aus-
gesamten wuchernden Weidenröschen zu zupfen. 
Aber im letzten Jahr ist es mir anscheinend gelungen. 
Denn in der Nähe der Mutterpflanze konnte ich einige 
Kinder ausmachen. Und da sie sich ein sonnigeres 
Plätzchen in der Feuchtzone ausgesucht haben, blüht 
eines nun sogar schon heute vor der Mutter …

Im letzten Jahr begann die Blüte etwa 2 Wochen später.

Die kleinen grünen Punkte auf den feuchten Steinen 
sind übrigens alles kleine Blättchen der Wasserlinsedie 
dort nun hoffentlich im Laufe des Tages vertrocknen. 
Sie wurden beim Überfluten des Teiches teilweise an 
die Ränder zwischen den Betonplatten gespült. Aber 
leider ist schon wieder reichlich Nachschub in Arbeit!

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: