Freitag, 21. März 2014

Prins Claus muss raus ...


Endlich präsentiert sich der erst Ende Dezember gesetzte 
Crocus chrysanthus 'Prins Claus'. Schon zum Zeitpunkt der 
Pflanzung war ich mir nicht ganz sicher, wo diese weiß-
violetten Blüten in der sonst eigentlich reinweißen Krokus-
wiese einen attraktiven Platz erhalten sollten. Und so 
entschied ich mich damals ganz spontan sie als kleine 
Solitärgruppe ganz dicht am Wiesenrand unterzubringen. 

Das freut jetzt natürlich auch die Schnecken, denn so müssen 
sie nur von einem Krokus zum nächsten schleimen. Aber viel 
mehr stört mich zur Zeit die Kombination mit dem himmel-
blauen Kaukasus-Vergißmeinnicht gleich daneben. Auch wenn 
diese Blühkombination wohl nur sehr selten im Frühjahr auf-
treten wird. Und da ich im Dezember natürlich überhaupt nicht 
ahnen konnte, dass ich die 20 Krokus-Zwiebeln um einige 
Schneeglöckchen herum angeordnet hatte, werden die Blüten 
jetzt teilweise von den länglichen Blättern überdeckt. Das 
macht es den Schnecken nun noch behaglicher, so dass 
von Nacht zu Nacht immer mehr Blüten verschwinden ...

Und da ich heute schon den ganzen Tag über in Umpflanz-
laune war, musste auch Krokus 'Prinz Claus' nun noch raus.

Zunächst hatte ich nach einem Platz in unserem Garten 
gesucht. Aber meiner Mutter macht die Zweifarbigkeit 
sicherlich viel mehr Freude. Und vielleicht finden wir für 
diese Krokusse in ihrem Garten sogar ein etwas sonnigeres 
und vor allem schneckensicheres Plätzchen.

So zogen die Zwiebeln noch kurz vor dem Regen 
am späten Nachmittag in eine der gesammelten 
Rucola-Transportschalen um. Und begeben sich  
in ein paar Tagen in den Zweitgarten …

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Mein Waldgarten hat gesagt…

Den habe ich auch, er wächst bei mir zu Füßen einer Konifere und sieht da sehr schön aus.

Liebe Grüße auch hier
Sara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Der ist auch schön! Leider fanden das die Schnecken am Wiesenrand auch. Und da war es mir lieber, dass die Krokusse dort verschwanden und die Schneeglöckchen blieben. Die haben da vielleicht bessere Chancen …

Die Krokusse stehen bei meiner Mutter jetzt sonniger und passen da mit ihrer Zweifarbigkeit in einem jetzt noch blütenarmen Beet viel besser.

Dafür hole ich mir nach der Blüte die Firefly-Krokusse, die ich bei meiner Mutter ab Ende Dezember in 3 Töpfen untergebracht hatte. Das helle Violett passt bei mir wunderschön unter der Scheinakazie zum Lungenkraut :-)