Mittwoch, 5. Februar 2014

Günsel, Erdbeerblätter & Co



Der Günsel und die Walderdbeeren auf dem Hochbeet 
liegen so sehr im Schatten, dass sie sich noch nicht ganz 
vom gefrorenen Schnee befreien konnten.

Die noch kurz vor dem Wintereinbruch gepflanzten 
Küchenzwiebeln starten jedoch schon richtig durch.

arbeiten sich hier hoffentlich irgendwo seit 
Weihnachten aus der Erde …

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Mach mal hat gesagt…

Ich finde den Anblick von "gefrorenen" Blättern immer besonders schön. Sie sehen dann aus, als hätte man sie glasiert. Auf die Allium bin ich mal gespannt, die haben immer so schöne Blüten. Liebe Grüße, Maral von "Mach mal"

CarpeDiem hat gesagt…

wie schön, Du fasst in Worte, was ich denke. Ich hoffe auch darauf, dass meine Blumenzwiebeln sich alle artig aus der Erde schälen werden, wenn es soweit ist.
Lieben Gruß Cordula

Mein Waldgarten hat gesagt…

Oh, bei Euch liegt immer noch Schnee?

Liebe Grüße
Sara

Elfenrosengarten hat gesagt…

Sieht bei uns ganz ähnlich aus.
Gibt noch ein paar Schneeecken,
aber es werden immer weniger :-)
Ganz viele gemütliche Wochenendsgrüße
sendet dir Urte

SchneiderHein hat gesagt…

@ Maral
Zu Fotos von gefrosteten Blättern bin ich in diesem Winter kaum gekommen. Wir hatten kaum die richtigen Wetterbedingungen dafür.
Und je nach Wetterlage können sich die Schnecken so sehr am Allium erfreuen, dass ich wieder keine Blüte daran zu sehen bekomme :-(

@ Cordula
Das Allium habe ich heute früh schon gesehen :-) Eine Dossel hatte zu sehr im Mulch gescharrt. Aber ich habe sie lieber wieder verpackt!

@ Sara
Am Freitag hatten wir noch Eis auf beiden Teichen. Aber seit Samstag ist der Winter vorerst aus dem Garten verschwunden.

@ Urte
Seit Samstag sind nach dem Sturm auch die letzten Eisflächen vom Teich verschwunden. Nun warte ich nur noch auf etwas mehr Gartenlust. Ab und an scheint heute zwar die Sonne, aber es windet mir zeitweilig zu sehr um die Schere zu schwingen ...