Freitag, 21. Februar 2014

Das wird nix ...



Heute, beim Blick hinter die Teichmauer war die Freude groß. 
Denn diese zierlichen frischgrünen Blättchen sind Winterlings-
Kinder! Ich hatte, wie schon seit einigen Jahrennicht nur die 
kleinen Knollen kurz vor der Blüte aus dem Garten meiner Mutter 
mitgenommen, sondern auch häufiger die Saat der Winterlinge 

Aber wenn ich mir diese älteren Winterlinge anschaue, die 
schon einige Jahre auf der gelben Seite des Gartens stehen, 
dann ist es ihnen auf der Nordseite hinter dem Haus einfach 
zu kalt und zu schattig. Außerdem fühlen sich dort die fiesen
Schleimer recht wohl und freuten sich schon häufiger über 

Im letzten Jahr hatte ich zwar überlegt, ob ich die nächsten 
Saatkörnchen im Beet der vergessenen Gemüse verteilen sollte, 
aber dort wäre mir ihr leuchtendes Gelb jetzt doch zu grell. 
Wassergelbe Blüten von Scheinhasel und Elfenblume empfinde 
ich dort passender.

Daher sollte die nächste Saatgut-Gerneration lieber wieder 
im Garten meiner Mutter verteilt werden. Denn aus manchen 
Beeten sind die gelben Köpfe durch Umpflanzaktionen etc. 
bei ihr schon fast verschwunden …

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: