Donnerstag, 13. Februar 2014

3 Schneeglöckchentöpfe



Nun wird es auch für die drei im Januar gekauften Töpfe 
mit den Galanthus elwesii im Haus zu dunkel. Doch auf 
dem Podestwo ich mich im letzten Jahr kurzzeitig über 
die ausgebuddelten Schneeglöckchen aus dem Garten 
meiner Mutter freuen konnte, wären die Blüten jetzt 
Und das wäre sehr schade, da ich zur Zeit noch keinen 
Unterschied zwischen den gekauften Schneeglöckchen 
und denen in der Wiese bzw. im Schneeglöckchenfeld 
unter der Magnolie feststellen konnte. Oder habe ich auch 
hier wieder nur ein Schild, das nicht zum Topfinhalt passt?

Foto: S.Schneider


Kommentare:

SID hat gesagt…

Hui, das sieht wirklich hübsch aus...ich habe auch schon zwei im Gärtchen stehen. Im Topf gehen sie mir leider immer ein. Ganze liebe Grüße, die Pflanzende

SchneiderHein hat gesagt…

@ Die Pflanzende
Lange müssen Schneeglöckchen bei mir auch nicht im Topf wohnen! Nur hatte ich diese noch nie blühend gesehen. Daher hatte ich auch noch keine Idee wo sie eine Solitärstellung bekommen sollten.

Und gestern im Sonnenlicht haben wir nun auch einige Unterschiede zwischen nivalis und elwesii feststellen können: Nivalis hat schmale grau-blaue Blättchen und die anderen sind breiter und frisch-grün. Ich werde sie demnächst mal nebeneinander in die Wiese stellen. Aber noch hoffe ich, dass 'Flore Pleno' sich sputet. Denn von den 10 im Dezember getopften Zwiebeln erscheinen nun 5 grüne Spitzen ...