Montag, 25. November 2013

Futtersäulenstand



und ist noch immer zu 1/3 gefüllt. Auch hier zeigt sich, 
dass die Tiere die Gartennahrung bevorzugen, solange 
sie sich noch selbst versorgen können. Am Tisch und an
 der Säule wird lediglich mal im Vorbeigehen gesnackt
Die Etage mit Wasser scheint jedenfalls auch oftmals 
ein guter Grund zu sein, warum die Tiere die gedeckte 
Tafel in der Wiese aufsuchen ...

Wahrscheinlich könnte ich mit dem Auffüllen der Futtersäule 
trotz der jetzt kälteren Nächte noch 2 oder 3 Tage warten. 
Nur im Moment lässt sich der Futterbedarf schwer einschätzen. 
Und da wir ab Mittag außer Haus sind, gibt es jetzt Nachschub.

Bis auf den Erdnußbruch ist zwar auch das Futterhaus 
noch gut bestückt. Aber da sich erst später am Tag - 
wenn es wieder wärmer wird, die Vögel am Tisch 
einfinden, fülle ich auch die Schälchen noch auf. 
Obwohl sie eigentlich erst einmal das ganze heraus-
geschmissene Futter aufpicken könnten ...

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: