Donnerstag, 11. Juli 2013

Wie kommt das?



konnte unsere Magnolie hinter dem Teich dann sogar mithalten. 
Sie bildete wenig später zwei leuchtend rote Saatkörner aus ...

Auch in diesem Jahr erschienen bald nach der Blüte kleine grüne 
Kerzenansätze. Doch heute lagen plötzlich zahlreiche grüne Spitzen 
am Teichrand. Hat da ein Tier daran gearbeitet? Oder trennt sich 
die Magnolie nun von unnötigem Ballast?

Denn einige grüne Saatstände blitzen noch am Ende 
der Zweige zwischen den Magnolienblättern hervor.

Was sich hoch oben in 4 bis 5m Höhe in der Magnolie abspielt, 
das lässt sich jedoch nicht erkennen. Dort sind wir mal wieder 
nicht zum Rückschnitt gekommen. Denn nur der untere Bereich 
musste bald nach der Blüte Zweige lassen ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

HERZ-UND-LEBEN 2 hat gesagt…

Vor kurzem las ich irgendwo, daß Magnolien keinen Rückschnitt vertragen. Wie sind da Deine Erfahrungen?
Ansonsten kenne ich mich nicht aus. vielleicht doch die Selbstreinigung der Bäume??

Liebe Grüße
Sara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Sie blüht dann halt weniger.
Bei dem Link zu Elke gibt es inzwischen einen Nachtrag, den ich allerdings erst später sah: Die abgefallenen Saatstände wurden nicht befruchtet ...