Mittwoch, 31. Juli 2013

unermüdliche Hedi Grimm



Kein Dünger, kaum Wasser, wenig Rückschnitt 
und Hedi Grimm blüht und blüht.

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Lykkagard hat gesagt…

Ja die gefällt mir. Ist doch in unserem Garten niemand da der gießen würde. So muss sich alles daran gewöhnen ohne Gießen auszukommen.
LG lykka

SchneiderHein hat gesagt…

@ Lykka
Ich kann mir vorstellen, dass Dich so manches Pflänzchen reizt. Aber ohne anfängliches Wässern haben leider viele Pflanzen Startschwierigkeiten wenn das Wetter nicht mitspielt. In den ersten 5 Jahren, als wir unseren Garten angelegt hatten, haben wir hier auch noch nicht gewohnt. Da habe ich so manchen Sommertag viel wässern müssen, damit uns die Pflanzen nicht vertrockneten.
Inzwischen halte ich mich mit dem Pflanzenkauf ja zurück, und alles ist recht gut angewachsen. Ich habe noch nie so wenig mit Wasser geplantscht wie in diesem Sommer. Aber es braucht wohl einerseits einige Zeit seine Pflanzen nicht zu sehr zu verwöhnen. Und andererseits hat das regenreiche Frühjahr unserem Garten wohl gutgetan. Außerdem habe ich dieses Jahr nicht gedüngt. Das hat wohl auch dazu beigetragen, dass die Pflanzen jetzt nicht so durstig sind ...