Montag, 17. Juni 2013

kurz vor 3 Uhr am Nachmittag



Jetzt geht's los: Hedi Grimm hat ihre erste kleine Blüte 
auf Augenhöhe geöffnet. Noch ist sie eine Mischung aus 
creme-weiß mit einem Hauch rosé. Aber bald haben wir 
gleich hinter der Gartentür neben dem Steg wohl wieder 


Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Barbara hat gesagt…

So schön, deine Hedi Grimm! Diese Rose, wie auch die Guirlande d'amour stehen immer noch auf meiner Wunschliste (und dies seitdem ich sie zum ersten Mal bei dir...vor Jahren....mal in einem Post gesehen habe). Wahrscheinlich werden die beiden Rosen auch weiterhin auf meiner Wunschliste bleiben, bis sich mal ein Rosenersatz aufdrängen sollte ;-) !!
Liebe Grüsse, Barbara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Barbara
Jeder Garten ist zwar anders, aber da unser Standort für Hedi Grimm auch nicht optimal ist und sie sich trotzdem traumhaft bei uns entwickelt, würde ich Dir als nächste Ersatzrose dann wirklich Hedi Grimm empfehlen. Meine Guirlande d'Amour hat in den letzten 2 Wintern gelitten, erholt sich jedoch wieder. Allerdings sind mir in unserer Blogstatistik häufiger Suchanfragen aufgefallen, die darauf schließen lassen, dass sie in manchen Gärten total runtergefroren war oder gar eingegangen ist. Da scheint Hedi Grimm neben dem intensiven Duft wirklich die bessere Wahl zu sein. Und in Sangerhausen war sie vor Jahren einfach nur beeindruckend. Allerdings würde ich sie nicht an einer Stange aufbinden wollen ...