Sonntag, 12. Mai 2013

Der Wallnußbaum im Nachbargarten



Jetzt, da unser Garten auch im Osten wieder begehbar ist, 
versperrenfällt erst richtig auf, wie mächtig der Wallnuß-
baum im Nachbargarten inzwischen geworden ist. Da ist es 
kein Wunder, dass ich ständig damit beschäftigt bin Wallnuß-
bäumchen aus dem Garten zu entfernen. Die Eichhörnchen 
haben im Herbst reichlich damit zu tun all' die Nüsse schnell
im Erdreich zu verteilen.

Auch die Blautanne, die im nördlichen Garten schräg gegenüber 
von unserem Grundstück an der Grenze steht, hat sich in den 
letzten Jahren gut entwickelt. Als wir im August 1995 den Garten 
übernahmen, war sie fast braun und drohte einzugehen. Doch 
irgendwann hat sie sich erholt und bleibt uns als immergrüner 
Hintergrund hoffentlich noch lange erhalten ...

Foto: S.Schneider


Keine Kommentare: