Sonntag, 5. Mai 2013

verdrängter Beinwell



Der cremefarbene Beinwell, der früher ganze Flächen 
an der nördlichen Grenze einnahm, ist auf dem Rückzug. 
blauen Beinwell verdrängt. Auch erschienen seine Blüten 
in den vergangen Jahren wesentlich früher als die der 
weiß-blauen Stauden. Aber nicht nur der Beinwell ist 
spät dran, auch der Waldmeister im Hintergrund lässt sich 
noch Zeit. In diesem Frühjahr ist eben einiges anders ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Herz und Leben 2 hat gesagt…

Der Cremefarbene schaut wunderschön aus! Und ich kenne eine Stelle mit blauem, den muß ich mir un-be-dingt holen, wenn er erkennbar blüht (da ich ihn sonst wohl verwechseln könnte mit dem anderen ...)
Blüht der Blaue schon? Meiner beginnt gerade - bzw. man sieht die Knospen gerade mal so hervorblitzen ...
Aber mein Waldmeister blüht längst. ;-)

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Der Waldmeister hat im mittleren Teil des Gartens erst richtig am Mittwoch angefangen. Vorher nur vereinzelt.

Auch der himmelblaue höhere Beinwell ist mir erst am Mittwoch aufgefallen. Aber an seinem Standort wird er immer weniger. Ich muss einen Teil dringend in den lichteren Vordergrund versetzen. Doch da ich erst ab heute die Ligusterhecke in Form bringen kann, hatte das vorher noch keinen Sinn. Die gestrige Schnittaktion brauchte nochmals reichlich Arbeitsfläche ...