Montag, 27. Mai 2013

Auch nicht viel besser ...


Nachdem ich heute früh diesen Post über blühendes Allium 
auf dem Blog 'Maifelder Gartenlust' sah, habe ich mich trotz 
Dauerregen mal zu meinen beiden weißen Allium-Kugeln 
aufgemacht. Denn die unter der Hedi Grimm neben dem Steg
sah vor einigen Wochen noch sehr vielversprechend aus. Und 
baum erschien, gab zumindest noch Grund zur Hoffnung auf 

Hier irgendwo in der grünen Masse der Hedi Grimm müsste 
wenn etwas weißes kugeliges zu finden sein. Etwas grünes, 
steil aufsteigendes konnte ich unter dem feuchten Rosenbusch 
gerade noch erkennen. Doch das verlor sich im Blättergewirr.

Bei nochmaliger Nachverfolgung aus dem Untergrund 
wurde ich dann jedoch tatsächlich fündig!

Etwas zerzaust und recht klein sieht sie unter dem üppigen 
Blätterdach aus. Auch ist es fast zu dunkel für ein Foto. Und 
sie ist so gut versteckt, dass der Blütenball leider kaum auf-
fallen kann. Optimal ist der Standort dort wirklich nicht mehr. 
Aber damals, als ich im Frühjahr 2008 die drei kraftvollen 
Allium-Zwiebeln aus dem Topf hier als 'Ivory Queen' pflanzte,
schnecken besuchten sie leider viel zu gern. Und trotz des 

Vielleicht werde ich sie später im Jahr umquartieren. Doch 
wie sich zumindest bei diesem Wetter herausstellt, ist der 
Platz der zweiten Lauchkugel auch nicht viel besser gewählt. 
Denn dichter komme ich auch mit dem handlicheren Tele-
objektiv nicht an sie heran:

Daher überlege ich nun ernsthaft, ob ich ausnahmsweise -
besonders bei diesen Wetteraussichten, nicht mehr Freude 
an zwei geschnittenen Allium-Kugeln in der Vase hätte ...

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

vintage-rose Cottage hat gesagt…

Huhuuuu,bei mir ist der weiße Allium noch gar nicht auf,ich liebe ihn-schwärm...liebste Grüsse Belinda

Herz und Leben 2 hat gesagt…

Wow, na wenigstens sind die Blüten noch dran! :-)
Ich hab' keines, nur Schnittlauch ;-) Aber meine Rosen beginnen zu knospen. Da werde ich auch noch einiges posten müssen ...

Liebe Grüße
Sara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Belinda
Ich mag Allium und selbst die Blüten der Küchenzwiebel auch sehr gern. Aber wenn es dann endlich mal keine Schneckenspuren bzw. Verluste gibt, dann habe ich trotzdem nicht viel davon ;-)

@ Sara
Ja, das ist wirklich ein Wunder! Nach Bärbels Post hatte ich fest damit gerechnet, dass ich zumindest wieder abgeschabte Stiele hätte und bei dem Wetter eine Nacktschnecke auf dem Allium vor dem Buchs thronen würde ...
Wegen der Schnecken haben wir auch schon seit Jahren keinen Schnittlauch mehr im Garten. Den mögen sie nämlich auch. Dafür gibt es einige Quadratmeter auf dem Gründach. Nur von dem herrlichen Anblick habe ich leider kaum etwas ....

Herz-und-Leben hat gesagt…

Das ist doch immer wieder faszinierend, wie unterschiedlich das in den verschiedenen Gärten ist. Beim Schnittlauch hatte ich noch nie Probleme mit Schnecken, obwohl wir früher ja auch mal eine Schneckenplage hatten. Da waren's dann andere Pflanzen, die sie heimsuchten.
Gründach - mit Schnittlauch? Ja, wenn man das kaum betreten kann ... ;-)

Liebe Grüße
Sara

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Silke,
Deine Allium-Plätze sind witzig, vielleicht hättest Du von ihnen wirklich mehr in der Vase. ;-) Ich würde sie auf jeden Fall umquartieren...Ich erfreue mich nun auch seit Tagen im Haus an den abgeknabberten Blüten, die ich wegen ihres kurzen Stängels in ein kleines Glas gestellt habe.

Liebe Grüße, Bärbel

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Das ist irgendwann aus einem Topf Schnittlauch auf dem Balkon entstanden. Nun verbreitet er sich seit Jahren auf dem Dach. Betreten werden sollte das Dach ohnehin nicht. Schau mal hier: http://wildwuchs-unter-aufsicht.blogspot.de/2010/06/schnittlauch-so-weit-das-auge-reicht.html
Inzwischen ist die ganze Fläche damit gefüllt.

@ Bärbel
Dafür habe ich endlich mal welche ;-) Aber da es heute schon wieder regnet, werde ich zumindest die in der Hedi Grimm schneiden. Bei der anderen muss ich durch undurchdringliche Wildnis ...
Mit dem Platz ist das echt schwierig, denn bei Deinen Kommentaren habe ich gelesen, dass es ja nicht nur uns so mit dem Allium und den Schnecken geht. Daher habe ich noch keine Idee wo sie nicht gefährdet sind. Vielleicht zwischen Buchsgruppe & Scheinhasel vor der frisch freigelegten Ligusterhecke!? Ob ich allerdings bei all der nötigen Gartenarbeit dann rechtzeitig dran denke ;-) Na, zumindest steht es nun hier ...