Montag, 1. April 2013

sonnig, aber noch sehr fußkalt



Mindestens -3°C sagt der Wetterbericht, und der 
glitzernde Steg vermittelt das Gefühl, dass in 
die Gummistiefel noch dicke Socken gehören.

Auch zu diesem Wetter passt das frostige Osternest.

Doch jetzt hat der Rollhase endlich wieder 
das passende Umfeld in der Krokuswiese.

Steg und Wäldchen werden vom Frühlingslicht erhellt, ...

und der Holunder am Ende des Steges konnte trotz 
der Kälte seinen frischen Austrieb behalten.

Da überall in den letzten Tagen von weihnachtlichen Ostern 
gesprochen wurde, mal wieder ein Blick zum zukünftigen Weihnachts-
bäumchen und einem Info-Steckhasen. Der ausgesamte Baum hat sich 
gut entwickelt und ist sogar am alten Stamm in die Höhe gewachsen. 
Und jetzt weiß ich wieder, was der Hase markieren soll: Diese Spiere.
Aber die scheint leider spurlos verschwunden zu sein ...

Auf der Betonfläche hat der Garten noch etwas Restschnee 
zu bieten. Der wird aber heute wohl bald verschwinden.

Nur am Teich wird es wahrscheinlich noch länger dauern ...

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: