Montag, 29. April 2013

Felsenbirne ganz nah



Versehentlich hatte ich beim Schnitt der Ostgrenze plötzlich 
ein Stück der Kupfer-Felsenbirne mit abgeschnitten. Im Haus 
weiß ich im Moment jedoch nicht, wo dort eine Vase stehen 
könnte. Also soll der Zweig nun für Frühling im Hochbecken 
am Teich sorgen. So haben wir vielleicht auch etwas mehr 
von der Blüte dieses herrlichen Strauches, den wir vom Haus 
aus leider nicht sehen können ...

Foto: S.Schneider


Keine Kommentare: