Donnerstag, 25. April 2013

Der freut sich über mehr Licht ...



Dieses Frühjahr ist ein Zwiebel-Jahr, denn der Hundszahn 
am Wachholderstamm im 'Wäldchen' präsentiert zum ersten 
Mal mehr Blüten! Sicherlich liegt es auch daran, dass er seit 
der Fichtenfällung mehr Licht und Wasser bekommt. Aber 
bei vielen Zwiebelblumen ist die Blütenpracht in diesem Jahr 
wesentlich üppiger als ich es hier normalerweise kenne ...







Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Lykkagard hat gesagt…

Das erste Foto von 2009, wo die die Blüte von der Sonne hinterleuchtet wird, ist umwerfend. Ist das eine Orchidee?
Sicherlich hast Du Recht, das die bessere Blütenpräsentation vom Licht herrührt.
Ob das vielleicht mit dem längeren Winter zusammenhängt. Länger ausruhen und so? Länger Kräfte sammeln. Der viele Schnee, Wasser tanken. Dann wurde es ja auch auf einem Schlag gleich ordentlich warm.
LG lykka

SchneiderHein hat gesagt…

@ Lykka
Oh, da musste ich eben selbst mal schnell nachschauen! Es ist ein Liliengewächs. Bisher habe ich mich mit dem Pflänzchen noch nicht so sehr beschäftigt, da es sich bei uns in all' den Jahren nicht so wohl fühlte. Und gestern musste ich dort auch schon wässern, da es am Baumstamm wohl zu sonnig und trocken steht. Aber so leicht versteckt und trotzdem vom Steg aus zu sehen, ist es ein herrlicher Anblick. Wenn auch nur für ein paar Tage ...

Ich vermute, dass der Winter bei uns recht feucht war. Und die späte Frühjahrskälte hat verhindert, dass die Nacktschnecken sich allzuschnell entwickeln konnten. Und beim Hundszahn ist nun auch sicherlich das mehr an Licht im Vergleich zu früher sehr hilfreich. Denn meine Mutter hat ihn an 2 Standorten: Unter dem Apfelbaum blüht er in diesem Jahr kaum noch. Am kleinen besonnten Teich, neben einer Rose inmitten gelber Buschwindröschen schon.

Lykkagard hat gesagt…

Also ist doch der Standort das Allerwichtigste.