Samstag, 2. März 2013

Schneeglöckchen-Podest


Ach, so ein gefegter Steg hat auch was:

Hier sind nun die blühenden Schneeglöckchen-Töpfe 
aus dem Garten meiner Mutter untergekommen, die ich mir 
vor einiger Zeit und gestern ausgebuddelt hatte. Obenauf 
eine kleine Mulchschicht aus geshredderten Weiden- und 
Birkenschnipseln sowie etwas Moosgarnitur vom Gründach
Dazu kleine Zweige vom Buchsbaum in dem einen Gefäß. 
Und von der rosa Lenzrose hinter dem Steg einige Blüten, 
waschen musste. Den Blüten & Knospen gibt das Unkraut-
Gras vom Teichrand einen guten Halt im Topf.

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Im Waldhaus hat gesagt…

Oh, das sieht großartig aus !!! Wunderschön - die Töpfe sind ja genau meins. Ich habe auch einige in der Farbe *lach* ! Wir scheinen ja einiges gemeinsam zu haben... Ich wünsch dir, dass die Schneeglöckchen sich allesamt schnell ausbreiten und einen tollen Teppich bilden !!! Hach, ich hol mir einfach bei dir die Gartenlust beim Bilder schauen. Der Schnee wird noch brauchen - heute nacht waren es zweistellige Minusgrade und das wird sicherlich noch so bleiben. Aber immerhin kommt die Sonne raus *freu* ! Ich wünsch dir einen herrlichen Sonntag mit einem lieben Gruß,
Christine

SchneiderHein hat gesagt…

@ Christine
Bei den violetten Töpfen war ich auch froh, dass ich im letzten Jahr noch kurz vor dem Ende des kleinen Ladens alle Gefäße aufgekauft habe. Obwohl ich wohl lieber viel früher und wesentlich häufiger dort hätte einkaufen sollen. Denn da gab es viele schöne Dekodinge fast direkt vor meiner Haustür. Aber solche kleinen feinen Läden haben es eben oftmals schwer :-(

Unter der Magnolie scheinen sich die Schneeglöckchen wohl zu fühlen. Einige Ausgesamte vom letzten Jahr konnte ich dort auch schon entdecken. In der Wiese habe ich eben jedoch gerade 2 angefressene Blüten gefunden. Das geht also auch schon wieder los ...

Puh, zweistellige Minusgrade! Auf welchem Berg lebst Du denn?
Da würden unsere Lenzrosen schnell aufgeben - oder doch noch weiter zurück sein. Das ewige auf und ab wird ihnen allmählich zu viel: An der grünlichen gefüllten Orientalis werden jetzt immer mehr Blüten schlapp, die ich mir dann schnell in die Vase ins Haus hole. Und damit ich nicht bald alle Blüten im Haus habe, tragen unsere 5 nachher wieder Pappkarton. Der Wetterbericht sagt schon wieder -3°. Aber die Natur lässt sich trotzdem nicht mehr aufhalten :-)