Samstag, 26. Januar 2013

Vogelfutterplätze im Schnee



So sieht an einem frostigen Morgen der Futterplatz 
auf dem Gartentisch aus. Die Schälchen wurden kurz 
zuvor gesäubert und aufgefüllt. Wer zuerst kommt, der 
schmeißt Futter raus. Denn es könnten ja noch bessere 
Körnchen weiter unten in den Schälchen liegen ...

Der Futterknast wird nur selten besucht. Der größte Bedarf 
besteht an Sonnenblumenkernen und gehackten Erdnüssen. 
Von beiden sind jetzt bereits um die 10kg verfüttert. Doch
kann ich nicht beurteilen wie viel davon die Eichhörnchen 
und Mäusen geholt haben. Mehr Hagebutten hätten jeden-
falls die Drosseln erfreut. Der kleine Zweig der Wildrose
 Rosa multiflora war binnen weniger Tage leer.

Hier ist das Beweisfoto, dass sich auch Mäuschen 
aus dem Hochwald am Futtertisch beköstigen. 
Die Spur führt vom Steg direkt zum Tisch ...

Und so sieht es unter der Futtersäule am 'Waldrand' aus. 
Hier liegen die Schalen der Sonnenblumenkerne. Da machen 
die Erdnuss-Stückchen in der Futtersäule weniger Arbeit!


Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: