Dienstag, 22. Januar 2013

ungewöhnlich viel Schnee



So viel Schnee kommt recht selten zusammen. 
Meist sind es höchstens 3 oder 5 cm, die den Garten 
ganz leicht weiß verhüllen. Das verlockt auch heute
mal wieder zu einem kleinen Spaziergang ...

Im Normalfall bleibt der Weg über den Hochwald 
zum Kompost schneefrei. Doch jetzt hinterlassen 
selbst die Katzen hier tiefe Spuren im Schnee.

Auf der Südseite des Gartens blühen inmitten der weißen 
Winterpracht noch immer bunte Blumen am Zaun.

Doch weiter hinten dominiert das Weiß.

Nur hoch oben am Waldrand war die Hasel wohl etwas 
zu voreilig. Ihre Haselkätzchen leuchten schon ziemlich 
gelb vor dem grauen Winterhimmel.

Doch alle Lenzrosen sind jetzt zum Glück unter einer 
dicken Schneedecke verschwunden. So kann der Frost 
den vorwitzigen Blüten hoffentlich kaum schaden ...


Fotos: S.Schneider 


Keine Kommentare: