Freitag, 11. Mai 2012

Wenn der weiße Flieder ...


... mal wieder blüht:

Leider ist es in unserem Garten garnicht so einfach den Flieder
an der Betonfläche zur Blüte zu bringen. Denn inzwischen hat
er seine ideale Größe erreicht bzw. könnte sogar noch etwas
kleiner sein. Aber bisher hat die Erfahrung gezeigt, dass ein
starker Rückschnitt nach der Blüte oftmals mit einer mageren
Blüte im darauffolgenden Jahr bestraft wurde.

Daher habe ich mich im letzten Jahr zurückgehalten
und ihn weniger in der Höhe beschnitten. Nun können
wir uns wieder an seinen Blüten erfreuen.

Allerdings eher hoch oben. Denn im unteren Bereich
musste ich im Laufe des Jahres doch noch häufiger
zur Schere greifen, da weder der kleine Beistelltisch
rechts unter dem Flieder noch der Weg dahinter
sonst nutzbar gewesen wäre.

Also wird es nun nur noch sehr selten vorkommen,
dass mir eine Blüte mal auf Augenhöhe begegnet.

Aber dafür blüht darin bald Belvedere, der wilde Wein
bekommt vielleicht Beeren und trägt später im Jahr
hoffentlich auch wieder ein markantes Herbstgewand.

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: