Donnerstag, 3. Mai 2012

Nur 2 Maiglöckchen ...


... kommen bei uns im Garten zur Blüte:


Und dieser kleine Tuff neben dem Steg sieht wohl auch
nur so kräftig aus, da die runtergefrorene Ramblerrose
Gruß an Zabern
nun sehr viel Pflege braucht. Ohne diese
Extraportionen an Wasser würde hier jetzt wohl leider
kein einziges Maiglöckchen blühen. 'Wald' ist eben nicht
gleich Wald ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Das ist doch manchmal eigenartig, was blüht und wieviel davon ... Bei uns ist es z.B. der Goldregen ...

Liebe Grüße
Sara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Ich vermute, bei uns ist es wirklich bedingt durch die Trockenheit unter den immergrünen Gehölzen. Seitdem ich dort die Rose gieße, vermehren sie sich.
Bei meiner Mutter gedeihen sie unter dem Apfelbaum. Da bekommen sie zumindest im Frühjahr mehr Wasser von oben.
Bei meiner Schwiegermutter hingegen sind sie auf der Flucht: Die hat den Bereich freigelegt und nun ist es ihnen dort zu sonnig. Daher wandern sie jetzt ins schattige Beet des Nachbarn aus ...