Mittwoch, 2. Mai 2012

Jetzt ist Baumpäonienzeit!




Noch vor einiger Zeit hatte ich befürchtet, dass die Baumpäonie
in diesem Jahr stark unter dem Frost gelitten hätte und nun kaum
zur Blüte käme. Aber 6 Blüten bzw. Knospen sind gut erkennbar
und im Versteck sind noch mehr zu entdecken. Jetzt hängt es
also vom Wetter ab, wie lange wir uns an diesem besonderen
Anblick
unter der Magnolie zwischen Ribes und der Kombination
aus Brautzauber & Bartblume erfreuen können. Aber auch ihre
samtigen grünen Krönchen mit den roten Spitzen, die rötlich-
grünen Sterne
und leeren Saatsterne bereichern später im
Jahr diese Gartenecke hinter dem Teich. Allerdings muss man
dann wieder genauer hinschauen.

Foto: S.Schneider




Kommentare:

Margit hat gesagt…

Wunderschön, allein schon das Blattwerk auf dem Bild, das du zeigst. Da bräuchte es ja gar keine Blüten mehr! Dennoch: Sie sind die Krönung - wenn auch nur für kurze Zeit.
Witzigerweise habe ich grade heute einen Post über unsere beiden Strauchpfingstrosen gemacht, mich faszinieren die "Krönchen" ja fast noch mehr als die Blüten.
Herzliche Grüße, Margit

SchneiderHein hat gesagt…

@ Margit
Wir hatten etwas länger Freude daran, da sie erst ab Mittag bis etwa 16 Uhr Sonne bekommt und es bei uns bald danach etwas kälter & bedeckter wurde. Außerdem standen manche Blüten etwas verschatteter. Aber mehr als 7 Blüten konnte ich in diesem Jahr dann doch nicht entdecken. Allerdings nach dem Winter bin ich froh, dass es überhaupt Knospen gab. Denn einige Triebe musste ich um 20cm zurückschneiden.
Ja, eine Baumpäonie hat viel mehr zu bieten als nur das kurze Blütenstadium :-)

Barbara hat gesagt…

Baumpäonien scheinen hart im Nehmen zu sein. Keine einzige hatte irgendwelche Frostschäden und blühten wunderbar, wenn auch nur kurz, so doch heftig. Jetzt werde ich sie zurückschneiden (zum ersten Mal und etwas verunsichert wie !), denn ich möchte alle mit in den "alten" Garten verpflanzen.

SchneiderHein hat gesagt…

@ Barbara
Das wäre auch schade sie aufzugeben! Ich würde im Idealfall 1/3 zurückschneiden. Aber ich vermute, dass sie bei Dir dann noch zu unhandlich sind. Wenn möglich würde ich zum Umpflanzen pro Trieb 2 Blätter stehenlassen!?