Dienstag, 1. Mai 2012

Hier blühen sie noch ...




Ganz versteckt im schattigen Südbeet blitzt noch eine
Gruppe weißer Buschwindröschen - Anemone nemorosa.
Im lichten Schatten unter den Apfelbäumen sind sie je-
doch schon lange verblüht und inzwischen total im Wald-
meister versunken. Doch dort tauchen sie im zeitigen
Frühjahr bestimmt auch wieder auf.

Nach den gelben, weißen und blauen Buschwindröschen,
den Strahlenanemonen in weiß & blau und dem aktuell
noch blühenden großen Waldwindröschen kommt nun
hoffentlich bald wieder die China-Sommer-Anemone im
Steinfeld
zum Vorschein. Und dann dauert es nur noch
einige Zeit bis die einfachen Herbstanemonen beginnen.
Bei uns im Garten sind sie meist etwas später dran, aber
dafür bleiben sie dann auch oftmals fast bis zum Frost.
Leider fanden die Schnecken unsere Herbstanemonen
'Whirlwind'
viel zu schmackhaft. Und daher ist diese
Anemonen-Variante in unserer kleinen Gartensammlung
nicht mehr anzutreffen ...

Foto: S.Schneider

Keine Kommentare: