Freitag, 4. Mai 2012

eine gelbe Blüte




Eigentlich ist es ja mehr als übertrieben wegen einer einzigen
Nachzügler-Blüte vom Winterjasmin das Label 'Fehlfarbe' zu
vergeben. Denn die gelben Windröschen, die hier im Kübel
vor der Teichmauer blühten, sind weitaus auffälliger. Und selbst
der kriechende Hahnenfuß, der Löwenzahn, der echte Nelken-
wurz
in der Wiese, die Sumpfdotterblume und vorallem die
gelben Schwertlilien
im Teich sind wesentlich gelber. Aller-
dings macht der Winterjasmin unter normalen Umständen ab
November
bis zum Frühjahr mit seinen Blüten massiv auf sich
aufmerksam
. Jetzt hingegen hüllt er sich normalerweise ganz
in Grün und bereitet sich auf eine üppige Blühsaison vor. Daher
sind jetzt auch die Birkenzweige aus der Osterdeko dort ge-
blieben. Früher boten ihm mal drei Birken in dem Kupfer-
kübel
ein Rankgerüst. Doch die sind leider in einem heißen
Sommer eingegangen. Jetzt nimmt er die vertrockneten
Birkenzweige als Kletterhilfe
, um sich vielleicht irgendwann
einmal malerisch über die Mauer zu legen ...

Foto: S.Schneider


Keine Kommentare: