Sonntag, 13. Mai 2012

Blattrollwesepen schlagen zu



Endlich hat sich die Rosa tomentella rechts neben dem Steg
gut entwickelt. Aber auch an ihr sorgen die Blattrollwespen
gleich für ein blattloses Aussehen ...

Noch schlimmer trifft es allerdings die Gruß an Zabern.
Sie hatte sich gerade etwas vom Winter erholt und
schlägt jetzt aus. Doch ihre oberen Blattspitzen muss
sie nun schon wieder hergeben.

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Wie gemein, diese Blattrollwespen! Immer schlagen sie bei den gleichen Rosen zu...wenigstens bei mir. Auch dieses Jahr wieder. Und ich dachte, der Winter hätte die Schädlinge etwas dezimiert, dem war aber leider nicht so. Reisst du jeweils alle eingerollten Blätter weg?
Liebe Grüsse von Barbara (die mit dir "mitleidet")

SchneiderHein hat gesagt…

@ Barbara
An alle Blättchen komme ich meist garnicht ran bzw. manche Rosen wären dann wirklich blattlos. Also haben die Blattrollwesepen immer noch genug Chancen durchzukommen. Aber ab und an wird entfernt. Und meist tauchen die eingerollten Blättchen auch erst nach und nach in Erscheinung. Eigentlich müsste ich alle paar Tage nachschneiden. Beim Abreißen befürchte ich, dass zu viele Wunden entstehen. Aber immer mit der Schere durch den Garten!? ...