Sonntag, 22. April 2012

Meise am Meisenknödel













Inzwischen ist der Meisenknödel in einem 'Netz' aus Kaninchen-
draht gesichert. Denn bei uns im Garten erfreuen sich nicht
nur Meisen an dieser zusätzliche Mahlzeit. Gern können auch
andere Vögel an ihm landen. Und auch Eichhörnchen knabbern
gern mal daran
. Nur, dass ein Rabe das mitgelieferte Plastiknetz
einfach aufhackt und binnen weniger Stunden mit einem neuen
Knödel verschwindet, das muss nicht sein.

Es ist merkwürdig: Da gab es im strengsten Winter neben
reichlich Vogelfutter auch immer ein Meisenknödel und einen
Energieblock auf dem Gartentisch. Aber erst seit Mitte März
besteht bei den Tieren ein Mehrbedarf an dem Vogelfutter.
Wahrscheinlich erfordern Brautschau, Revierkämpfe, Paar-
ung, Nestbau und die Aufzucht der Jungen viel mehr Energie,
so dass die Zufütterung als eine kleine Hilfestellung nach dem
angestrengen Winter gern angenommen wird. Wohl auch, da
die Beeren und Früchte an den Bäumen und Sträucherm im
Winter lange vorgehalten haben, es jetzt aber im zeitigen
Frühjahr noch an Insekten mangelt ...


Fotos: W.Hein


Nachtrag Mittwoch, 2. Mai 2012:
Seit etwa 3 Tagen - mit Beginn der sommerlichen Temperaturen,
gibt es zwar immer noch reichlich Betrieb auf dem Gartentisch,
aber der große Hunger scheint vorüber zu sein. Nun bietet der
Garten anscheinend wieder genug Nahrung. Und am nächsten
Morgen finden sich zumindest noch ein paar Futterreste in den
Schalen. Nun kann ich wohl doch bald die Fütterung einstellen
und
den Wassergarten auf dem Gartentisch aufbauen ...



Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Hach, ich wollte gerade fragen, was das für ein Meisenknödel-Behälter ist! :-) Dachte ich es mir doch - eine Eigenkreation!

Wenn bei uns vom Winter Futter hängen blieb, konnte ich auch beobachten, daß es nur zeitweilig von Interesse war. Selbst im milden Winterteil war das so.

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Bei der Stunde der Wintervögel hätte ich in diesem Jahr fast zu jeder Zeit auf der Vogelliste überall 0 eintragen müssen. So uninteressant war das Futter am Gartentisch im Januar. Obwohl sich am Futter im Vergleich zum Winter nix geändert hat.
Aber ich habe im Frühjahr schon oft beobachtet, dass sich z.B. Drosseln sogar das Fischfutter aus dem Teich fischen. Zu der Zeit besteht wohl wirklich erhöhter Futterbedarf. Aber dementsprechend ist die Zufütterung durch Vogelfutter wohl meist nur '2.Wahl'in der Tierwelt ...